Der Zeitzeichensender DCF77 in Mainflingen bei Frankfurt am Main (D: Deutschland, C: Langwelle, F: Frankfurt am Main, 77: 77,5 kHz) sendet für den deutschsprachigen Raum die gesetzliche Zeit aus, die mittels der Atomuhr der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig bestimmt wurde. Funkwecker empfangen diese Daten. Die Daten werden minütlich übertragen*, wobei jede Sekunde stets ein ganz bestimmtes Bit der Informationen ausgestrahlt wird. Zu Anfang jeder Sekunde wird die Signalstärke verändert. Die Länge dieser Veränderung entspricht einem Bit: 100 ms lang für eine 0 und 200 ms für eine 1. Damit der Wecker weiß, wann eine Minute beginnt (und somit auch wann welche Sekunde kommt), wird am Ende der Minute in Sekunde 59 kein Bit gesendet – die Signalstärke verändert sich daher nicht. Abzüglich dessen werden also pro Minute 59 Bits übertragen.



Klickt auf die quadratischen Felder, um die Bits entsprechend eures Aufgabenzettels zu ändern.

* = Eigentlich werden die Informationen jeweils bezüglich der folgenden Minute ausgestrahlt. Damit ihr sofort seht, was ihr eingestellt habt, erfolgt die Anzeige hier in Echtzeit.

Zuletzt angezeigt um Uhr.

Beschreibung Start
einer
Minute
Keine Zeit-Informationen
(verschlüsselte Wetterdaten,
Katastrophenschutz,
Störungsanzeige)
Zeitzone Beginn
der
Zeitinfo
Wertigkeit immer 0 diese Std.
umstellen
Sommer-
zeit
Winter-
zeit
Schaltsek.
in Min. 59
immer 1
Wert wird bei diesem Experiment
nicht simuliert
nicht
simul.
Sekunde/Bit 0 1 bis 15 16 17 18 19 20
Beschreibung Minute Stunde Tag des Monats
Wertigkeit 1 2 4 8 10 20 40 Parität 1 2 4 8 10 20 Parität 1 2 4 8 10 20
Wert
Sekunde/Bit 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41
Beschreibung Wochentag Monat Jahr Datum Marke
Wertigkeit 1 2 4 1 2 4 8 10 1 2 4 8 10 20 40 80 Parität
Wert kein
Bit
Sekunde/Bit 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59